Haus Gutachter: Ihr Berater beim Hauskauf

Hauskäufer besitzen oftmals nicht die notwendigen fachlichen Kenntnisse und Erfahrungen, um die infrage kommende Immobilie richtig bewerten zu können. Wer bauliche Mängel übersieht oder die Energiebilanz des Hauses nicht richtig einschätzt und sich lediglich vom vielleicht niedrigen Kaufpreis beeinflussen lässt, muss oft mit hohen Folgekosten rechnen. Auf eine Hauskauf Beratung durch kompetente Gutachter sollte man daher nicht verzichten.

Ein qualifiziertes Baugutachten ist der erste Schritt zum sicheren Hauskauf. Fachleute seriöser Firmen erstellen nicht nur

Immobilien Bewertung
Wicht: Richtige Finanzierung

ein Hausgutachten, sondern begleiten ihre Kunden von der Hausbesichtigung bis zum Notarvertrag. Eine umfassende Betreuung gehört immer zum Leistungsspektrum solcher Firmen. Haus Gutachter können beispielsweise auch den aktuellen Verkehrswert eines Gebäudes ermitteln. Anhand Wert beeinflussender Faktoren berechnen Sachverständige den Kaufpreis und geben Aufschluss über gegebenenfalls notwendige Reparaturen. Der so ermittelte Kaufpreis ist Basis für eine Preisverhandlung mit dem Verkäufer. Oft übernehmen die Gutachter diese Verhandlungen mit Maklern oder Verkäufern, um für ihre Kunden einen fairen Preis zu erzielen. Vor dem Zustandekommen des Kaufvertrages überprüft der Gutachter den Vertragsentwurf.

Für all diese Leistungen muss der Hauskäufer nicht tief in die Tasche greifen. Seriös arbeitende Gutachter veranschlagen nur dann ein Erfolgshonorar, wenn sie für ihre Kunden einen Preisvorteil aushandeln können. Das Honorar wird vom Gewinn abgezogen – es entstehen keine Zusatzkosten. Sollte es wider Erwarten nicht zum Kauf des Hauses kommen, so berechnen die Gutachterfirmen nur eine vergleichsweise geringe Aufwandspauschale. Es zahlt sich im Allgemeinen also aus, eine kompetente Beratung beim Hauskauf in Anspruch zu nehmen.

Haus Gutachter: Ihr Berater beim Hauskauf

Finanzierung bei Hauskauf: Haus kaufen ohne Eigenkapital?

Damit der Hauskauf nicht zum Alptraum wird, ist eine solide Baufinanzierung absolut notwendig. Zu berücksichtigen ist, dass neben dem eigentlichen Kaufpreis für das Haus noch weitere Kosten anfallen, wie beispielsweise Notar- und Gerichtskosten oder die Grunderwerbssteuer. Auch diese Kosten sollten Bestandteil des Finanzierungsplans sein.

Bild einer WohnungBei der Vereinbarung der monatlichen Raten für die Rückzahlung eines Darlehens sind folgende Punkte zu beachten: Die Raten sollten nur so hoch sein, dass sie jederzeit bezahlt werden können. Am besten orientiert man sich bei der Ratenhöhe nach der Höhe der aktuellen Mietaufwendungen. So sind die Kosten gut kalkulierbar. Kredit gebende Banken sollten ihren Kunden zudem die Möglichkeit der Sondertilgung einräumen. Dadurch kann das Darlehen eventuell schneller abgelöst werden. Wichtig ist auch, dass der Kredit zeitnah vergeben wird. Bei einigen Kreditinstituten können nämlich längere Bearbeitungszeiten anfallen.

Es ist immer ratsam, bei verschiedenen Banken kostenlose Beratungsangebote einzuholen. Auf der Suche nach einem günstigen Hauskredit können auch Finanzierungsrechner hilfreich sein. Unabhängige Finanzierungsrechner stehen auf einschlägigen Seiten im Internet zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung.

Mitunter werden auch Modelle für den Mietkauf von Häusern angeboten. Beim Mietkauf wird der Kaufpreis nicht sofort erstattet, sondern für mehrere Jahre gestundet. Während dieser Zeit fallen Zinsen, die so genannte Miete, und die Tilgung für den Kaufpreis an. Nach der vereinbarten Mietkaufzeit – über einen Zeitraum von zehn, zwanzig oder mehr Jahren – bezahlt der Käufer dem Verkäufer den restlichen Kaufpreis für die Immobilie. Mietkauf ist nicht für diejenigen geeignet, die sofort ein Haus kaufen möchten. In einigen Fällen kann Mietkauf aber sinnvoll sein, zum Beispiel für Familien mit nur wenig Eigenkapital oder für Selbständige.

Auch ein gänzlich Haus kaufen ohne Eigenkapital möglich. Wie mein Blogtitel schon sagt😉 Eine empfehlenswerte Seite habe ich für euch: hauskaufenohneeigenkapital.de Allerdings sind bei einer Vollfinanzierung die monatlichen Rückzahlungsraten oft erheblich höher als bei Finanzierungsmodellen mit Eigenkapital. Es muss genau geprüft werden, ob die monatliche Belastung durch die Ratenrückzahlung nicht zu hoch ist.

Hauskauf Beratung: Spart Geld und Nerven mit einer Umschuldung!

Wer eine Immobilie kaufen möchte, sollte sich auf keinen Fall zu einer übereilten Entscheidung drängen lassen, sondern sich ausreichend Zeit für die Hauskauf Bewertung nehmen. Auch wenn das Haus auf den ersten Blick keine sichtbaren Mängel aufweist und in einem guten Zustand scheint, können unerfahrene Hauskäufer nicht immer den wahren Wert der Immobilie richtig einschätzen. Der Kaufpreis allein sollte die Kaufentscheidung nicht beeinflussen, denn gerade bei älteren Häusern können kostenintensive Sanierungsmaßnahmen anfallen.

Unterstützung bei der Bewertung der Bausubstanz und Energiebilanz des Hauses finden Hauskäufer bei kompetenten Beratern. Ein erfahrener Bausachverständiger untersucht das Gebäude gründlich von innen und außen, überprüft das Haus auf Feuchtigkeit, Schimmel oder gesundheitsschädliche Baustoffe. Darüber hinaus kann er den energetischen Zustand der Immobilie einschätzen, Vorschläge zu baulichen Energiesparmaßnahmen machen und bereits eine ungefähre Schätzung anfallender Sanierungskosten vornehmen und zu staatlichen Fördermaßnahmen informieren. Die Vorteile von Haus Gutachten erfahrener Bausachverständiger sind also nicht von der Hand zu weisen.

Umschuldungen machen Sinn und können beim sparen helfen: Infos hier

Experten können außerdem zu baurechtlichen Aspekten Auskunft erteilen und bewerten den Verkehrswert der Immobilie. Die Verkehrswertermittlung ist eine wichtige Verhandlungsbasis für den Kauf. Der Hauskäufer erfährt, ob der Kaufpreis angemessen oder zu hoch veranschlagt ist und gegebenenfalls neu verhandelt werden kann. Viele Gutachter stehen ihren Kunden von der ersten Hausbesichtigung bis zum Notartermin zur Seite, das schafft Sicherheit.

Finanzierung bei Hauskauf: Haus kaufen ohne Eigenkapital?

Checkliste: An was muss man denken?

Sehr vieles ist zu berücksichtigen, wenn man ein Haus kaufen möchte. Checklisten zum Hauskauf können einen ersten Überblick vermitteln und auf wichtige Punkte aufmerksam machen. Eine Checkliste ersetzt natürlich keine persönliche Beratung, gibt jedoch jede Menge hilfreiche und kostenlose Tipps für den Haus- und Grundstückserwerb.

Checkliste für den HauskaufAuf zahlreichen Ratgeber Seiten im Internet stehen solche Checklisten zur Verfügung. Sie werden zumeist von Experten erstellt, die Erfahrung bei der Bewertung von Immobilien besitzen, Hinweise zu anfallenden Kosten und Gebühren geben können und auch rechtliche Aspekte nicht außer Acht lassen. Checklisten sollten in jedem Fall Kriterien wie Lage und Größe des Grundstücks sowie zur Infrastruktur enthalten. Zur baulichen Bewertung einer Gebrauchtimmobilie geben Checklisten ebenfalls Ratschläge. Punkt für Punkt – von der Kellerüberprüfung über die Untersuchung der Fassade auf Risse und Schäden bis hin zur Überprüfung der Fenster und Türen – sind wichtige Details aufgelistet, die potenzielle Hauseigentümer bei der Besichtigung des Gebäudes nicht vernachlässigen dürfen. Jedoch sollte bei der Hausbesichtigung dennoch immer ein Fachmann mit vor Ort sein, damit Baumängel rechtzeitig vor dem Kauf erkannt werden.

Ein toller Artikel über Finanzierungsbeispiele von der FAZ.de

Checklisten informieren darüber hinaus, wie der Kaufpreis beurteilt werden kann. Ist der Preis aufgrund der Lage der Immobilie und hinsichtlich ihres Alters und baulichen Zustands angemessen, oder ist der Preis zu hoch angesetzt und eventuell noch verhandelbar? Bei bereits sanierten Bestandsbauten fallen zudem vorerst keine weiteren Kosten für Modernisierung an, während Häuser mit Sanierungsbedarf in der Anschaffung preiswerter sind, aber später zum Teil hohe Sanierungskosten verursachen. Über all diese Punkte gibt eine ausführliche Checkliste zum Hauskauf Auskunft und ist damit künftigen Hauseigentümer eine echte Hilfe.

Euer Marius🙂

PS: Winterzeit steht vor der Tür – Achtet auf euer Heizöl und Heizkosten. Isolieren lohnt sich!

Checkliste: An was muss man denken?

Ein Haus kaufen? Das sollten Sie beachten!

Den Traum vom eigenen Haus können sich Familien entweder dadurch erfüllen, dass sie neu bauen oder aber eine bereits fertig gestellte Immobilie erwerben. Der Hauskauf hat gegenüber einem Neubau bestimmte Vorzüge. Die zukünftigen Eigentümer müssen nicht erst ein passendes, erschlossenes Grundstück suchen. Auch die zeit- und arbeitsintensive, oft Nerven aufreibende Bauphase mit all ihren Risiken wie Bauverzögerungen, Mängel am Bau oder zusätzliche Kosten entfällt.

Dagegen ist es relativ einfach, ein bereits bestehendes Haus, das den individuellen Vorstellungen weitestgehend entspricht, zu finden. Mit viel Glück ist das Haus in einem so guten Zustand, dass es nach nur wenigen Renovierungsarbeiten sofort bezogen werden kann. Trotzdem können auch Nachteile aus einem Hauskauf erwachsen. Solche Häuser finden Sie auf Portalen wie Beispielsweise Immobwelt.de

Gerade Baulaien erkennen vorhandene Baumängel nicht und so kommen teure Sanierungs- und Umbaumaßnahmen auf die späteren Hauseigentümer zu. Deswegen sollte bei einer Hausbesichtigung immer ein kompetenter Bausachverständiger dabei sein, der die Bausubstanz auf Schäden untersucht, auf vorhandene Mängel aufmerksam macht und gegebenenfalls ein Gutachten erstellt. Beim Hauskauf sollte niemand auf professionelle Hilfe verzichten, damit es später kein böses Erwachen gibt.

Auch die Finanzierung des künftigen Heims muss gründlich bedacht werden. Zum vereinbarten Kaufpreis addieren sich in der Regel noch weitere Kosten wie Grunderwerbssteuer, Notar- und Gerichtskosten, Finanzierungskosten einschließlich Gebühren für Wertermittlung oder Maklergebühren. Auch wenn preiswerte Kreditangebote locken, muss sichergestellt sein, dass die Ratenrückzahlung bis zum Laufzeitende der Baufinanzierung gewährleistet werden kann. Es gibt also vieles zu beachten beim Hauskauf. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie hilfreiche Tipps, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen. Scheuen Sie nicht davor zu warten und auch mal ein Angebot auszulassen, dass eventuell aus Ihren Augen als sehr, sehr preisgünstig erscheint. Ich kann aus meiner Berufserfahrung berichten, dass viele durch den Kauf einer Immobilie ohne Eigenkapital in finanzielle Notsituationen gerieten. Informieren –  den Markt beocbachten – Erfahrung sammeln – Reagieren. Das ist die beste Methode

Ein Haus kaufen - Hinweise
Copyright Fotolia
Ein Haus kaufen? Das sollten Sie beachten!

Ein Hallo von mir!

Ein herzliches Willkommen von mir auf hauskaufenohneeigenkapital.wordpress.com

Es freut mich, dass ihr den Weg auf meine Webseite gefunden habt. Wir werden uns hier mit der Immobilienvollfinanzierung beschäftigen.

Auf der Über mich Seite findet, jeder der möchte, einige Informationen über mich. Ich hoffe dass ihr viel Spaß und Erfolg mit diesem WordPressblog habt und dass ich Euch behilflich sein kann, was die Wohnungs- und Hausvollfinanzierung angeht. Mein Name ist übrigends Marius Lockusa und ich versuche alles so verständlich wie möglich zu erklären – damit ihr großmöglichsten Nutzen für euch gewinnen könnt.

Soviel zum „Hallo von mir“ ab jetzt wird regelmäßig gebloggt und geschrieben.

Danke, euer

Marius

Ein Hallo von mir!